Freitag, 26. Oktober 2012

Brief von der Direktorin

Ich will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken, aber diesen Brief der Schuldirektorin möchte ich doch einfach mal übersetzen und (fast) so stehen lassen:

Liebe Eltern,

es hat sich eine große Menge von Fundsachen angesammelt, die alle ohne Namensschild sind.

Wir haben:
3 Schlipse
10 Pullover oder Strickjacken der Infants (das sind die ersten drei Schuljahre)
2 Pullover der Juniors (das sind die älteren Schuljahre)
11 Poloshirts oder Hemden
4 Mäntel
32 Turnschuhe
3 Schulhosen oder Kleider (da fragt man sich doch, sind da mal Kinder ohne Hosen wieder aus der Schule gekommen????)
7 Sportsachen
15 Wasserflaschen
10 Hüte
9 einzelne Handschuhe
20 Fundsachen, die nicht zur Schuluniform gehören, darunter eine Badehose und ein Knieschoner!

Das sind 126 Sachen, die meiner Rechnung nach einen Gesamtwert von £600 haben und die wir den Besitzern nicht zurückgeben können, da sie keine Namen enthalten. Bitte, bitte bringen Sie Namensschilder an!

Ihre Schuldirektorin

Ach ja, die Schule ist doch immer wieder für erheiternde Mails gut (oder finde nur ich die Vorstellung lustig, dass die Direktorin in ihrem Büro sitzt und die Sachen zählt und den Wert berechnet?)

Nächste Woche müssen wir darauf verzichten, denn da sind Ferien und ich werde da sein:


Kommentare:

  1. Ha ha, das kenne ich von meiner Großen. Es gibt da keine Tipps, ausser, dass ich Dir Baldrian empfehle, für Dich selber, damit Du diese Belastung aushältst :-)

    AntwortenLöschen