Mittwoch, 9. Januar 2013

Wohnst Du noch?

Da sich in diesem Monat mein Geburtstag wieder einmal jährt, dachte ich kürzlich darüber nach, dass ich doch jetzt eigentlich so richtig erwachsen bin. Denn bei den meisten Menschen ist es doch so:

1. Lebensabschnitt - Man möchte älter sein als man ist.

Meine Kinder fiebern ihrem nächsten Geburtstag, an dem sie endlich wieder ein Stück älter sein werden, entgegen. Wenn sie spielen, wollen sie schon lange keine Kinder mehr sein. "Ich bin ein Teenager", sagt der 6-jährige. "Ich aber auch", kopiert ihn sein 4-jähriger Bruder.

Als Teenager dann wollen die meisten ja auch ganz schnell erwachsen werden und als solche wahrgenommen werden.

2. Lebensabschnitt - Man könnte erwachsen, will es aber nicht mehr sein.

Je nach Veranlagung, Lebenswandel oder einschneidenden Ereignissen kann dieser Lebensabschnitt entweder sehr kurz oder sehr, sehr lang andauern. Das ist die Zeit, in der man sich vor all zu viel Verantwortung drückt oder tatsächlich einfach noch keine Verantwortung hat. Gekennzeichnet ist diese Lebensphase unter anderem durch

- experimentelles Verhältnis zu Genussmitteln aller Art
- damit einhergehend ein sorgloses Verhältnis zum eigenen Körper und der Gesundheit
- die Wohnverhältnisse sind temporär geregelt (Wohngemeinschaften)
- Liebesverhältnisse ebenso
- die Wohnungseinrichtung kommt zu 95 Prozent aus einem schwedischen Möbelhaus
- wer in diesem Lebensabschnitt schon Kinder hat, hat diese so trainiert, dass sie biergartentauglich sind
- man weiß, welche Labels angesagt sind (das gilt für Mode und Musik), trägt nur im Notfall einen Anzug (oder Kostüm für Frauen) und verwendet Worte wie "hip"

3. Lebensabschnitt - ...oder lebst du schon?

Und gerade, wenn man es sich ganz gemütlich im ewigen Jugendalter eingerichtet hat, wacht man eines Tages auf und stellt fest, dass man ganz unbemerkt irgendwann in den vergangengen Jahren erwachsen geworden ist.

Hier ein paar Kontrollfragen, falls sich jemand nicht sicher ist:
- Du kennst den Namen Deines Bankberaters? Oder besser: Du hast einen Bankberater?
- Du treibst Sport oder machst Diät, weil Du Dich um Deine Gesundheit sorgst?
- Du hast schon mal ein Bier in der Kneipe abgelehnt, damit der Kater am nächsten Tag nicht so schlimm ausfallen würde?
- Überhaupt Kneipen: Wenn Du überhaupt noch gehst, brauchst Du einen Sitzplatz und laute Musik ist auch ganz schlecht?
- Du sollst ein Geschenk für Deinen 15-jährigen Neffen kaufen und hast absolut keine Ahnung?
- Du bekommst mütterliche Gefühle, wenn Du die neueste angesagte Boyband siehst?

Wenn Du eine oder mehrere Fragen mit Ja beantwortet hast, dann bist Du angekommen im Land der Erwachsenen. Ich bin auf jeden Fall schon da und mir gefällt es eigentlich ganz gut hier. Aber was kommt nur danach?

Kommentare:

  1. Also bei 2. hab ich mich ja doch in erschreckend vielen Punkten wiederentdeckt... :D

    Sehr schöner (und amüsanter) Artikel! Besonders bei dem schwedischen Modehaus musste ich sehr lachen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, Du bleibst noch so lange bei 2. bis die Jungs soweit sind. Wen soll ich sonst fragen, wenn ich mal wissen muss, was gerade angesagt ist?!

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, also musikalisch kann ich da sicher weiterhelfen. Aber modisch!? Zum Glück sind es alles Jungs, da ist das mit der Kleidung eh einfacher. ;)

    AntwortenLöschen